AdwCleaner: Adware und Toolbars entfernen

Unerwünschte Software löschen

Mike Belschner - Profilbild
von Mike Belschner
Teilen

Hat sich auf eurem Computer unerwünschte Software in Form von Adware, Hijackern oder Toolbars eingenistet? Mit dem kostenlosen AdwCleaner werdet ihr die unerwünschten Tools im Browser und auf dem Computer wieder los. Dazu scannt die Software euren Computer und spürt die Programme und deren Reste auf. Wir zeigen euch, wie ihr das Tool richtig einsetzt.

Der AdwCleaner entfernt unerwünschte Software wie Adware, Hijacker oder Toolbars.
Der AdwCleaner entfernt unerwünschte Software wie Adware, Hijacker oder Toolbars. (Quelle: Screenshot)

Wer oft kostenlose Software aus dem Internet herunterlädt, der fängt sich recht schnell Adware oder andere unerwünschte Software ein. Diese zeigt im besten Fall nur zusätzliche Werbeanzeigen an oder leitet euch auf Webseiten, die ihr gar nicht aufrufen wolltet. Im schlechtesten Fall bedrohen die Tools eure Privatsphäre und die Datensicherheit, indem Passwörter und Zugangsdaten ausgespäht werden.

Der AdwCleaner findet diese bösartigen oder nervigen Tools, indem die Software neben der Festplatte auch die Registrierungsdatenbank und alle installierten Browser untersucht. Entfernen könnt ihr mit dem AdwCleaner Adware, Toolbars, Hijacker und andere unerwünschte Programme sowie Browser-Erweiterungen.

Bevor ihr euren Computer mit dem AdwCleaner von unerwünschten Browser-Erweiterungen bereinigt, solltet ihr die Windows-Registry sichern. Um die überflüssige Werbesoftware von eurem Computer zu entfernen, muss die Freeware unter Umständen auch Änderungen an der Registrierungsdatenbank von Windows vornehmen. Damit ihr diese bei Problemen wiederherstellen können, ist eine Sicherung nützlich.

Windows-Registry sichern und wiederherstellen

5 Bilder
Zur Galerie

Computer mit AdwCleaner bereinigen

Ladet euch zuerst die aktuellste Version der Software AdwCleaner hier auf netzwelt kostenlos herunter. Das Tool muss nicht installiert werden. Startet den AdwCleaner mit einem Klick auf die heruntergeladene EXE-Datei. In der nachfolgenden Bildergalerie zeigen wir euch Schritt für Schritt, wie ihr nach Adware, Toolbars oder Browser-Hijackern sucht und diese entfernt.

Der AdwCleaner verschiebt alle gelöschten Dateien zunächst in einen Quarantäne-Ordner. Dazu legt die Software auf dem Laufwerk "C" einen Ordner mit dem Namen "AdwCleaner" an. Über die Programmoberfläche könnt ihr versehentlich gelöschte Fundstellen wiederherstellen, falls eine Software nach der Bereinigung nicht mehr einwandfrei arbeitet.

Unerwünschte Software mit dem AdwCleaner entfernen - so geht's

8 Bilder
Zur Galerie

Der AdwCleaner entfernt unerwünschte Software, ersetzt jedoch keinen Virenscanner. Der beste Schutz für euren Computer ist ein aktueller Virenscanner. Auf netzwelt findet ihr kostenlose Virenschutz-Software, welche euren Computer mit Firewall, Virenscanner, Spamschutz und weiteren Sicherheits-Tools rundum vor Bedrohungen schützt.

Wir haben den Artikel am 26.08.2015 vollständig überarbeitet und aktualisiert.

Bei neuen Artikeln zu Schutz vor Malware, Trojanern & Spyware benachrichtigen?Nein, Danke

Das könnte dich auch interessieren

Informationen zum Artikel

Dieser Artikel wurde mit den Schlagworten Anleitungen, Download, Systemreinigung & -wartung, Schutz vor Malware, Trojanern & Spyware und Wie entferne ich nervige Toolbars bzw. Browser-Hijacker? versehen.

zur
Startseite

zur
Startseite