Vergleich: Kleine Smartphones unter 5 Zoll im Test

Klein & Kompakt

Jan Kluczniok - Profilbild
von Jan Kluczniok
Teilen

Galaxy S8 und Co sind euch zu groß? Ihr seid auf der Suche nach einem kleinen, kompakten Smartphone? Netzwelt hat für euch 9 aktuelle Modelle getestet und miteinander verglichen. Nachfolgend stellen wir euch die besten Smartphones mit einer Bilddiagonale von unter 5 Zoll vor.

Auch das iPhone ist längst größer als 5 Zoll, doch es gibt Alternativen.
Auch das iPhone ist längst größer als 5 Zoll, doch es gibt Alternativen. (Quelle: netzwelt)

Inhaltsverzeichnis

  1. So testet netzwelt
  2. Das ist das beste Smartphone unter 5 Zoll
  3. Das sind die besten Alternativen
  4. Exotische Alternative: Jelly das kleinste Android-Smartphone der Welt
  5. Weitere Option: Umstieg auf kompakte 5-Zöller
  6. Testfeld im Überblick

Smartphones sind in den letzten Jahren immer größer geworden. Galt ein Smartphone mit 5,3-Zoll-Display vor ein paar Jahren noch als Phablet, ist eine Bilddiagonale von 5,x mittlerweile Standard. Das freut nicht alle Nutzer. Schließlich lassen sich die größeren Modelle nicht immer bequem mit einer Hand bedienen und auch das Verstauen in Hemd- und Hosentasche ist mitunter problematisch. Wer sich den Trend zum "Big Screen-Device" verwehren will, für den hat netzwelt neun aktuelle Smartphones mit einer Bilddiagonale unter 5 Zoll getestet und verglichen.

So testet netzwelt

Statt Leser mit Zahlen zu überschütten, haben wir uns dabei für ein praxisnahes Testschema entschieden. Wir nutzen die Geräte in der Redaktion, und im Alltag. Wir fotografieren, telefonieren und spielen damit. Ziel ist es, Stärken und Schwächen des Geräts zu ermitteln und eine Einschätzung zu geben, für welche Art von Nutzer das Smartphone geeignet ist. Unsere Wertung setzt sich aus fünf Einzelwertungen ("Design und Verarbeitung", "Ausstattung, Leistung und Bedienung", "Sprachqualität und Akkulaufzeit und "Multimedia") zusammen.

Die Gesamtnote ergibt sich aus den Einzelnoten, der Tester kann jedoch eine Auf- beziehungsweise Abwertung um eine Note vornehmen. Das kommt etwa dann infrage, wenn eines der Kriterien im Vergleich mit anderen Geräten besonders herausragend ist. Wer wir sind, wie wir unsere Testgeräte beziehen und wie sich netzwelt finanziert, erfahrt ihr auf unserer Transparenzseite.

So testet netzwelt

Unsere Tester verschaffen sich zunächst einen Marktüberblick und erfassen alle in Frage kommenden Modelle. Dabei werden neben bekannten Marken auch kleinere Hersteller berücksichtigt. Aus dieser Masse an Geräten werden die aus Sicht der Redaktion relevanten Modelle einzeln getestet und die Testergebnisse gegenüber gestellt. Zudem führen wir Hintergrundgespräche mit Händlern, Herstellern und Nutzern um den Service der Anbieter beurteilen zu können.

15
Smartphones in der Auswahl
11
getestet
3
Experteninterviews
60+
Stunden aufgewendet

Das ist das beste Smartphone unter 5 Zoll

Wer ein kleines Smartphone sucht, kommt aktuell nicht an Apple vorbei. Der Hersteller aus Cupertino hat sich lange Zeit gegen den Trend zu größeren Displays gewährt. Apple-Gründer Steve Jobs propagierte bis zu seinem Tod eine Bilddiagonale von 3,5 Zoll als perfekte Größe für ein Smartphone-Display. Erst nach seinem Tod entschloss sich Apple, das iPhone zu vergrößern. Über die Jahre wuchs das Display auf bis zu 5,5 Zoll. Dennoch hat Apple nicht die Fans kleiner Smartphones vergessen. Dem 5,5 Zoll großen Plus-Modell stellt das Unternehmen stets auch eine kompaktere 4,7-Zoll-Variante zur Seite - so auch beim iPhone 8. Abgesehen von der Dual-Kamera lässt dieses im Vergleich zum großen iPhone 8 Plus nichts vermissen und ist anderen aktuellen Mini-Smartphones nahezu in allen Bereichen überlegen.

Apple präsentiert das iPhone 8 und iPhone 8 Plus.
Apple iPhone 8 (Plus)
Design und Verarbeitung
8/10
Ausstattung und Bedienung
9/10
Sprachqualität
7/10
Akkulaufzeit
7/10
Multimedia
9/10
netzwelt Testnote
8.5/10

Neuer Wein in alten Schläuchen

Es mag befremdlich klingen, doch als größten Kritikpunkt kreiden wir dem iPhone 8 sein Design an. Ein schnell über 1.000 Euro teures Smartphone darf Ende 2017 einfach nicht mehr so aussehen und sich so anfühlen wie ein Handy aus dem Jahr 2014. Dazu schreitet die Entwicklung zu schnell voran. Und wer das ähnlich teure Samsung Galaxy S8 oder das Note 8 neben das iPhone 8 hält, erkennt die Zeichen der Zeit überdeutlich. Die Glasrückseite mag man als optisches Highlight verstehen, doch auch hier gibt es zwei Seiten der Medaille. Zum einen ermöglicht sie das schnurlose Laden, auf der anderen Seite dürfte sie anfällig für teure Schäden sein. Ohne Schutzhülle solltet ihr das iPhone 8 nicht verwenden. Das alles soll jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass es sich um eine äußerst leistungsfähige und durchdachte Smartphone-Generation handelt. Eine über die Jahre fast zur Perfektion gereifte Generation. Doch die Wachablösung in Form des rahmenlosen iPhone X steht schon in den Startlöchern.

  • enorm leistungsstarker Prozessor
  • Kameras
  • drahtloses Laden
  • Speicher nicht erweiterbar
  • dicke Ränder

Das sind die besten Alternativen

Wem 4,7 Zoll immer noch zu groß sind, findet mit dem iPhone SE auch ein aktuelles Smartphone im 4-Zoll-Format im Portfolio des Herstellers aus Cupertino, das aber nicht ganz so leistungsstark ist. Wer kein iPhone will, muss sich mit dem Sony Xperia XZ1 Compact oder dem Samsung Galaxy A3 (2017) anfreunden. Letzteres ist jedoch im Vergleich zum iPhone 8 kein High End-Smartphone.

  • Leistung
  • Kamera (inklusive 4K-Videos)
  • Akkulaufzeit
  • Speicher nicht erweiterbar
  • in Deutschland sehr teuer
  • (Power-Knopf hat Spiel)
  • kompakt
  • Wasserschutz nach IP68
  • USB C
  • langsamer Fingerabdruckscanner
  • kein Quick Charge
  • wenig Arbeitsspeicher
  • knapp bemessener Gerätespeicher
Zum Testbericht 7.8

Mehr Handy als Smartphone

Das iPhone SE ist ein gelungenes Handy, welches sicherlich viele Anhänger finden wird. Vor allem Umsteiger vom iPhone 4S / 5S finden im SE ein Apple-Gerät mit aktueller Technik, das immer noch locker in die Hosentasche passt. Wer weniger telefoniert und mehr surft und spielt, sollte besser zum iPhone 6 oder iPhone 6S greifen.

Zum Testbericht 7.0

Mini-Format, mäßige Ausstattung, hoher Preis

Wer ein kompaktes Smartphone sucht, kommt am Galaxy A3 (2017) fast nicht vorbei, außer er ist bereit noch etwas tiefer in die Tasche zu greifen. Dann haben Sony ( Xperia X Compact ) und Apple ( iPhone 7 ) leistungsfähigere Modelle im Angebot. Wer das nicht will, sollte noch etwas warten bis der Preis des Galaxy A3 (2017) Richtung 250-Euro-Marke fällt. Aktuell ist das Galaxy A3 (2017) für die gebotene Ausstattung zu teuer. Wer sich auch mit einem größeren Smartphone anfreunden kann, findet für 300 Euro bereits deutlich besser ausgestattete Modelle ( Honor 8 ).

Design und Verarbeitung
8/10
Ausstattung und Bedienung
7/10
Sprachqualität
9/10
Akkulaufzeit
7/10
Multimedia
6/10
Design und Verarbeitung
9/10
Ausstattung und Bedienung
6/10
Sprachqualität
7/10
Akkulaufzeit
6/10
Multimedia
7/10

Abseits der vorgestellten Modelle wird das Angebot dünn. Außer Samsung und Sony baut kaum ein Markenhersteller noch Smartphones mit einer Bilddiagonale unter 5 Zoll. Fündig werden können Fans kleiner Smartphones noch bei Marken wie Archos oder Wiko. Beide Hersteller haben auch Modelle mit kleinerem Display in ihrem Portfolio. So bietet Archos etwa eine 4-Zoll-Variante des Archos 50 Power an. Sie hört auf den Namen Archos 40 Power und ist nicht nur kleiner sondern auch schwächer ausgestattet. Wiko führt derzeit noch das Modell Sunny mit kleinem Screen. Auch bei diesem Gerät handelt es sich um ein absolutes Einsteiger-Smartphone.

Besserung ist erst einmal nicht in Sicht. Zwar soll Apple an einer Neuauflage des iPhone SE arbeiten, weitere neue Smartphones unter fünf Zoll sind aber nicht geplant.

Exotische Alternative: Jelly das kleinste Android-Smartphone der Welt

Das Jelly Pro ist gerade einmal 2,45 Zoll groß.
Das Jelly Pro ist gerade einmal 2,45 Zoll groß. (Quelle: ogadget.com)

Wem keines der vorgestellten Smartphones gefällt, kann auf eine exotische Alternative ausweichen. Via Kickstarter finanzierte das Unternehmen Unihertz sein Projekt "Jelly Pro". Beim Jelly Pro handelt es sich um ein 2,45 Zoll großes LTE-Smartphone, das mit Android 7.0 Nougat läuft. Das Mini-Smartphone ist ab sofort über Amazon Deutschland für knapp 115 Euro bestellbar.

Ihr seht - das Angebot an kleinen Smartphones ist überschaubar. Daher solltet ihr euch überlegen, ob ihr nicht auf ein Gerät mit größerem Display umsteigt. Denn in den letzten Jahren sind die Bildschirme zwar immer größer geworden, doch durch einen schmaleren Rahmen um den Screen und weitere technische Fortschritte ist die Gehäusegröße nicht proportional dazu gewachsen. So gibt es durchaus aktuelle 5-Zoll-Smartphones, die sich in der Hand wie ein 4,7- oder 4,5-Zoll-Modell anfühlen. Nachfolgend stellen wir euch kompakte 5-Zöller vor.

Weitere Option: Umstieg auf kompakte 5-Zöller

  • Dual-SIM
  • Hardware-Tasten unterhalb des Displays
  • Akkulaufzeit
  • Schlechte Schwarzwerte
  • Kamera mit Schwächen
  • Teils nur 16 GB Speicher
  • kompaktes Format
  • 64 Gigabyte Speicher
  • Selfie-Effekte
  • keine 4K-Videoaufnahmen
  • kein 5-Gigahertz-WLAN
  • kein NFC
  • kein optischer Bildstabilisator
Zum Testbericht 7.5

Gutes Gesamtpaket

Mit dem X5 Plus macht BQ vieles richtig: Insbesondere der Formfaktor und die Dual-SIM-Funktionalität überzeugen. Die Kamera ruft gemischte Gefühle hervor, genauso das nicht immer ganz flüssig arbeitende Android-System - ein Problem, das mutmaßlich vielmehr Google als BQ geschuldet ist. Wer am Gerät interessiert ist, sollte in jedem Fall auf die Variante mit 32 Gigabyte Speicherplatz setzen.

Zum Testbericht 7.8

Kleiner Selfie-Star, aber ...

Das Huawei nova 2 gefällt im Test vor allem mit seinem kompakten Format, dem großen Gerätespeicher und seiner Frontkamera. Einen ansprechenden Hintergrund vorausgesetzt, gelingen euch mit dem Huawei nova 2 schickere Selfies als mit den meisten Konkurrenzgeräten. Dennoch bleiben ein paar Kritikpunkte. Der Verzicht auf NFC und 5-Gigahertz-WLAN-Netze ist für uns beim empfohlenen Verkaufspreis nicht nachvollziehbar und verhindert eine höhere Wertung.

Bestenliste: Vergleich: Kleine Smartphones unter 5 Zoll im Test

In der nachfolgenden Tabelle findet ihr alle aktuell von netzwelt getesteten Smartphones mit einer Bilddiagonale kleiner als fünf Zoll.

* Hinweis: Um der stetig voranschreitenden technischen Entwicklung Rechnung zu tragen, werten wir jedes Hardware-Produkt in unseren Bestenlisten jeden Monat um 0,1 Punkte ab. Die ursprüngliche Bewertung seht ihr im Testbericht oder ihr fahrt mit der Maus über die Note.

  • 6.5 * Ursprüngliche-Testwertung vom
    9.0

    Apple iPhone 7


    Das iPhone 7 ist schnell, lupenrein verarbeitet und innovativ. Manch eine Funktion schätzt man erst, wenn man sie über längere Zeit benutzt. Hier zählen wir den Home Button zu. Da eine grundlegende optische Verarbeitung dieses Jahr flach fällt, ist die neue Generation vor allem für Besitzer des iPhone 6 und älter interessant. Einen Grund vom iPhone 6S Plus auf das iPhone 7 Plus zu wechseln, liefert allenfalls die Dual-Kamera. Hier bleibt abzuwarten, welche Software-Features Apple mit dem kommenden Update nachreicht.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 5.6 * Ursprüngliche-Testwertung vom
    8.4

    Samsung Galaxy A3 (2016)


    Das Galaxy A3 (2016) ist ein solides und kompaktes Einsteiger-Smartphone mit guter Kamera und edler Optik. Ob euch das Premium-Design jedoch den Preisaufschlag von 80 Euro gegenüber technisch vergleichbaren Smartphones wie dem Moto G 3 wert ist, müsst ihr entscheiden. Eingefleischte Samsung-Fans werden zudem die Status-LED vermissen.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 5.3 * Ursprüngliche-Testwertung vom
    8.8

    Apple iPhone 6S


    Die Generation Tick kann sich beruhigt zurücklehnen und sich auf die neue Hardware freuen. Das S-Update ist Apple gelungen. Uns hat das enorme Arbeitstempo des iPhone 6S Plus auf ganzer Linie überzeugt. 3D Touch und der verbesserte Touch ID-Sensor ermöglichen einen Flow, den vor allem, aber nicht nur Powernutzer zu schätzen wissen. Wer bereits ein iPhone 6 oder 6 Plus sein Eigen nennt und allein auf die höher auflösende Kamera spekuliert, kann unserer Meinung nach auf das iPhone 7 warten. Die Änderungen fallen erst bei Vergrößerung der Bilder wirklich ins Gewicht. Wir behalten uns vor, die Endwertung nach Auswertung des Kamerablindtests und der tatsächlichen Akkulaufzeit anzupassen. Ob das iPhone dann den Sprung auf Platz 1 der Bestenliste schafft?

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 5.2 * Ursprüngliche-Testwertung vom
    6.2

    TP-Link Neffos Y50


    TP-Link macht beim Neffos Y50 einiges richtig. Für wenig Geld bekommt ihr hier ein kompaktes Smartphone ohne grobe Schnitzer. Wie bei fast allen 100-Euro-Smartphones gilt aber auch für Neffos Y50-Käufer: Ihr müsst Kompromisse machen. Der Bildschirm des Smartphones ist zwar nicht so mies wie beim Konkurrent Motorola Moto C - optimale Ablesbarkeit besteht aber nicht immer.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 5.0 * Ursprüngliche-Testwertung vom
    7.0

    Samsung Galaxy A3 (2017)


    Wer ein kompaktes Smartphone sucht, kommt am Galaxy A3 (2017) fast nicht vorbei, außer er ist bereit noch etwas tiefer in die Tasche zu greifen. Dann haben Sony (Xperia X Compact) und Apple (iPhone 7) leistungsfähigere Modelle im Angebot. Wer das nicht will, sollte noch etwas warten bis der Preis des Galaxy A3 (2017) Richtung 250-Euro-Marke fällt. Aktuell ist das Galaxy A3 (2017) für die gebotene Ausstattung zu teuer. Wer sich auch mit einem größeren Smartphone anfreunden kann, findet für 300 Euro bereits deutlich besser ausgestattete Modelle (Honor 8).

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 4.7 * Ursprüngliche-Testwertung vom
    7.8

    Apple iPhone SE


    Das iPhone SE ist ein gelungenes Handy, welches sicherlich viele Anhänger finden wird. Vor allem Umsteiger vom iPhone 4S / 5S finden im SE ein Apple-Gerät mit aktueller Technik, das immer noch locker in die Hosentasche passt. Wer weniger telefoniert und mehr surft und spielt, sollte besser zum iPhone 6 oder iPhone 6S greifen.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 4.4 * Ursprüngliche-Testwertung vom
    7.8

    Samsung Galaxy Xcover 3


    Mit dem Galaxy Xcover 3 (VE) erweitert Samsung den Markt für Outdoor-Smartphones um ein interessantes Modell. Endlich müssen Nutzer für die Robustheit keine Kompromisse mehr beim Design eingehen. Größere Schwachpunkte gibt es nicht. Einzig die fehlende Filterung von Störgeräuschen beim Telefonieren trübt den guten Eindruck ein wenig.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 4.2 * Ursprüngliche-Testwertung vom
    5.2

    Unihertz Jelly (Pro)


    Trotz des kleinen Displays und der mäßigen Hardware läuft Android 7.0 auf dem Unihertz Jelly Pro sehr flüssig. Die Einsatzzwecke für das Mini-Smartphone sind jedoch begrenzt. Ihr solltet vor dem Kauf also prüfen, ob ihr wirklich zur Zielgruppe gehört, die der Hersteller auf seiner Homepage umreisst.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 4.1 * Ursprüngliche-Testwertung vom
    7.8

    Sony Xperia Z5 Compact


    Das Xperia Z5 Compact ist die Alternative zum Galaxy S6 mini. Das liegt vor allem an der fehlenden Konkurrenz kompakter Top-Smartphones mit Googles Handy-OS. Konkurrenz täte dem Xperia Z5 Compact aber gut. Schönheitsfehler wie den mittelmäßigen Screen, den kleinen Arbeitsspeicher oder das uninspirierende Design würde sich Sony dann vielleicht verkneifen.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
Nicht für alle von uns getesteten Produkte vergeben wir eine Note. Dies kann unterschiedliche Gründe haben.

Einige Produkte konnten wir zum Beispiel nur kurz auf einer Messe ausprobieren und nicht längere Zeit einem redaktionellen Test unterziehen.

Zudem vergeben wir erst seit 2014 Testnoten. Auf eine nachträgliche Bewertung älterer Produkte haben wir bewusst verzichtet.

In dieser Bestenliste findet ihr nachfolgend alle von uns getesteten Produkte ohne Note. Die angezeigte Bewertung spiegelt die Meinung unserer Leser wieder.

Weitere Smartphone-Bestenlisten

Eine komplette Übersicht aller Produkte findet ihr hier: Smartphone - Alle Produkte und Testberichte. Sucht ihr nach speziellen Preisspannen, Funktionen oder ähnliches, helfen euch unsere anderen Bestenlisten zum Thema weiter.

6
Bewertung

Hier kannst du die Bestenliste "Vergleich: Kleine Smartphones unter 5 Zoll im Test" bewerten.

Die aktuelle Wertung liegt aktuell bei 6 von 10 möglichen Punkten bei 37 abgegebenen Stimmen.
Vielen Dank für deine Bewertung!

Das könnte dich auch interessieren

  1. Gastkommentar · 

    Ist dieser Artikel aus 2015?

  2. Gastkommentar · 

    sind das tests oder werbung für versandgiganten