BlackBerry Key2 LE vs. BlackBerry Key2: Das sind die Unterschiede

Worin unterscheidet sich das günstigere Modell vom Vorgänger

Tim Metzger - Profilbild
von Tim Metzger
Teilen
BlackBerry Key2 LE (links) vs. Key2

Anfang Juni zeigte der Hersteller TCL das BlackBerry Key2. Auf der IFA 2018 wurde nun eine neue Variante des Smartphones gezeigt. Das LE im Namen steht für Light Edition, es handelt sich beim neuen BlackBerry also um eine abgespeckte und günstigere Variante. Wir zeigen euch die Unterschiede zum teureren Vorgänger auf.

Inhaltsverzeichnis

  1. Design und Speicher
  2. Prozessoren und Kameras
  3. Gemeinsamkeiten bei der restlichen Hardware
  4. Preis und Fazit

Die Dimensionen sind wenige Millimeter geschrumpft und das abgespeckte Smartphone hat zudem 12 Gramm an Gewicht verloren. Dies mag der Tatsache geschuldet sein, dass der Akku von 3.500 Milliamperestunden (mAh) auf 3.000 mAh verkleinert wurde. Außerdem besteht der Rahmen nicht mehr aus Metall, sondern nur noch aus Kunststoff, das an den Ecken allerdings etwas abgerundet wurde, für angenehmeren Halt.

Design und Speicher

Farbliche Unterschiede sind auch vorhanden, denn erschien das Key2 im Juni noch ausschließlich in Schwarz mit silbernem Rahmen und entsprechenden Akzenten, gibt es beim "Light-Modell" gleich drei Farbvarianten. In Schwarz, Gold und einem knalligen Rot kommt das Key2 LE auf den Markt. Die Rückseite, Tastatur und Displayränder bleiben bei beiden Handys schwarz.

Beim Speicher wurde ebenfalls der Rotstift angesetzt. Statt 6 Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher (RAM) befinden sich nur noch 4 GB RAM im Gerät und der interne Speicher wurde im Vergleich zum Vorgänger halbiert. Käufer haben nun nur noch die Wahl zwischen 32 oder 64 GB, können aber immer noch auf eine microSD-Karte zur Speichererweiterung zurückgreifen.

Prozessoren und Kameras

Statt eines Snapdragon 660-Prozessors wie beim Key2 hat man sich beim Key2 LE für einen 636-Chip entschieden, um Kosten zu sparen. Der Prozessor des Key2 ist zwar der stärkste aus der Mittelklasse-Reihe von Qualcomm (600er Serie), im Grunde genommen besitzt der 636 aber nur einen etwas geringeren Takt und eine schwächere Grafikleistung. Einen wirklichen Unterschied dürfte man also nur in Spielen merken, die BlackBerry-Smartphones zielen darauf aber nicht ab.

Die duale Hauptkamera bietet im LE nicht mehr zwei 12-Megapixel-Sensoren, sondern einen Hauptsensor mit 13 Megapixeln (MP) und einen Zweitsensor mit 5 MP. Vorne befindet sich bei den Smartphones die gleiche 8-Megapixel-Kamera. Die Veränderung bei den Hauptkameras bedeutet im Endeffekt, dass ihr beim Key2 LE keinen optischen Zoom mehr besitzt, aber durch den zusätzlichen Tiefensensor immerhin noch Bokeh-Effekte euren Fotos hinzufügen könnt.

Gemeinsamkeiten bei der restlichen Hardware

Ansonsten bieten die Geräte größtenteils nur noch Gemeinsamkeiten. Das 3-zu-2-Display mit 1.620 x 1.080 Pixeln Auflösung in 4,5-Zoll-Größe wurde direkt vom Key2 ins günstigere Key2 LE übernommen. Ebenso ist es der Tastatur ergangen. Die BlackBerry-Oberfläche auf Basis von Android 8.1 ist auch beim neuen Key2 LE vorhanden. Ein Update auf Android Pie soll demnächst folgen. Das günstige BlackBerry weist sogar einige Neuerungen bei der Software auf, beispielsweise gibt es neue Funktionen für den benutzerdefiniert belegbaren Knopf auf der rechten Seite des Rahmens.

IFA: Diese Highlights und Neuheiten erwarten euch

Jetzt ansehen

Preis und Fazit

Insgesamt gibt es nicht allzu gravierende Differenzen zwischen den beiden BlackBerry-Geräten. Beim Preis sieht das allerdings anders aus, denn das Key2 LE startet ab 399 Euro. Möchtet ihr mehr Speicherplatz, kostet es 429 Euro. Das Vorgängermodell hingegen kostete anfangs 649 Euro beziehungsweise 679 Euro für die 128-GB-Variante. Bisher ist das Key2 im Preis nur jeweils um zehn Euro gefallen. Wir würden also eher zum leicht abgespeckten Modell raten.

Smartphone-Deals: Aktuelle Angebote im Überblick

10 Einträge

Diese Handys gibt es derzeit im Angebot

Jetzt ansehen

Das könnte dich auch interessieren

Alle Smartphones

Einsortierung

Folgende Smartphones wurden in diesem Vergleichstest behandelt: BlackBerry Key2 und BlackBerry Key2 LE .

Zusätzlich wurden die folgenden Schlagworte vergeben: Android, BlackBerry, Smartphone, BlackBerry Key2 und BlackBerry Key2 LE.

zur
Startseite

zur
Startseite